Personalanlass Gemeinde Remetschwil

 

Im September 2021 hatte im EULE Café und Bistro in Merenschwand AG der traditionelle Personalanlass für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde Remetschwil AG statt­gefunden. 

Zu einem gelungenen Anlass hat Markus Zyka beigetragen. Er berei­cherte mit seinem sehr interessanten Weindegustationsapéro den Abend. Die Ausgangs­lage war ein Publikum von 15 Personen unterschiedlicher Altersklassen (teilweise über 50 Jahre Unterschied) und ungleichem Wissen zum Thema Wein. Diese Herausforderung meis­terte Markus Zyka mit Bravour. Er verstand es, sehr packend und kurzweilig zu präsentieren.

Der Abend wurde mit einem Sekt Blanc de Noirs Brut gestartet. Es folgte ein Weisswein der Rebsorte Scheurebe und ein Roséwein (Chateau des Bormettes Rosé 2020) sowie ein Orangewein (Metamorphosis 2020). Das Abendessen wurde von einem Rotwein (Amarone Classico DOCG Corvina) begleitet. Zum Abschluss folgte beim Dessert ein Süsswein (Riesling Spätlese Erdener Treppchen WG). Markus Zyka erzählte uns zu allen sechs Weintypen sehr spannende und lehrreiche Informa­tionen. Weiter erfuhren wir, mit welchen Trauben welchen Wein gemacht werden kann, die wichtigsten Herstellungsunterschiede sowie die Ziele der Winzer.

Das vermittelte Wissen testete Markus Zyka mit einem kleinen Wettbewerb mit 12 Fragen. Drei Personen landeten mit 11 korrekten Antworten auf dem ersten Platz. Eine Schätzfrage er­mittelte schlussendlich den Sieger. 

Kevin Gasser, Gemeindeschreiber Stv.

 



 

Roland und Brigitta Mürset, Wohlenschwil

 

Wir durften im Herbst 2017 einen Lamarein-Event von Markus Zyka besuchen. Obwohl wir keine Weinexperten, sondern Weingeniesser sind und am Anlass auch „Wein-Cracks“ teilnahmen, fühlten wir uns von Beginn weg im Team integriert und aufgenommen. Der Anlass war von Markus in gewohnt zuverlässiger Art und Weise sehr profesionnell organisiert. Dennoch war die Atmosphäre zu jeder Zeit sehr entspannt und angenehm. Zum ersten Mal durften wir von der gleichen Weinsorte 20 Jahrgänge testen. Wir waren äusserst erstaunt, wie unterschiedlich die verschiedenen Jahrgänge mundeten. Von heller Begeisterung bis leichtem Mundwinkelverziehen empfanden wir die Bougets der verschiedenen Jahrgänge dieses Topweines, welcher fast nur durch Beziehungen erhältlich ist. Durch spannende Erzählungen über die Weinherstellung und -gewinnung und Markus Schilderungen über seinen Besuch auf dem Weingut in Italien flog die Zeit nur so dahin. Auch die Speisen, welche über den Abend verteilt, passend zum Wein gereicht wurden, waren ein Traum. Alles in allem ein absolut gelungener Event. Herzlichen Dank an Markus Zyka. Er ist ein toller Gastgeber und ein ausgewiesener Weinfachmann. Wir sind jederzeit gerne wieder dabei. 

 



Vreni Sekinger aus Remetschwil

Vreni bat mich im November 2017 für ihren Frauenabend bei sich zu Hause eine Weinverkostung mit Schulung vorzubereiten und zu moderieren. Folgende Rückmeldungen, auch kritische, hat Vreni von den Teilnehmerinnen erhalten:
Die abgegebene Dokumentation war übersichtlich gestaltet und nachvollziehbar. Markus hat eine klare, ruhige, angenehme Stimme, wirkt kompetent und ist humorvoll.
Das Erkennen der Gerüche aus den Duftdöschen ist in bester Erinnerung, spannend, kreativ und lehrreich.
«Wie beschreibe ich einen Wein» (Farbe, Säure etc.) fanden alle sehr aufschlussreich. 
Die Weinauswahl ist gelungen. Komplett verschiedene Rebsorten in verschiedenen Preisklassen aus unterschiedlichen Ländern bzw. Anbaugebieten. 
Alle waren sich einig aus dieser Degustation etwas gelernt zu haben. Speziell zum Thema «welcher Wein (welche Weinsorten) passt zu mir». 
Alle würden den Anlass weiterempfehlen.
Die Meisten würden an einem Folgeanlass teilnehmen. Die reine Frauenrunde wird positiv erwähnt. 
Einige fanden die Teilnehmerrunde (10 Personen) gross genug, auf keinen Fall grösser. 
Einige fanden die Anzahl der degustierten Weine für einen Anfängerkurs an der oberen Grenze, haben aber wie schon erwähnt die Auswahl gelobt. 
Alle sind sich einig, dass der Anlass ein wenig zu lange gedauert hat.

Monika und Urs Maurer aus Birmenstorf

Wein-Degustation im Herbst 2019 mit Mitgliedern des Gemischten Chores Dättwil 

Im Herbst 2019 durften sich alle Vorstandsfrauen und ihre Partner über eine Einladung zur WeinDegustation bei Nicole und Markus Zyka, Remetschwil, freuen. Sehr gespannt erwarteten wir diesen Event.  Dazu muss ich erwähnen, dass meine Frau Monika und ich keine Wein-Profis sind, dass wir aber sehr gerne unter uns oder im Freundeskreis ein Glas Wein, schwergewichtig aus südlichen Anbaugebieten, geniessen.    Bestens gelaunt und äusserst neugierig wurden wir alle von Nicole und Markus Zyka in ihrem gemütlichen Heim willkommen geheissen. Das wunderbare Spätsommerwetter erlaubte es, den Begrüssungs-Apéro noch im schönen Garten zu nehmen. Später wechselten wir in den Wintergarten und Markus informierte uns, was im Laufe dieses Abends auf uns zukommen würde.  Man spürte sofort seine Leidenschaft für guten Wein und merkte, dass er sich gründlich auf diesen Event vorbereitet hatte. Der Degustations-Ablauf war spannend aufgebaut und terminiert. Mit diversen Anekdoten und Zusatz-Informationen erreichte Markus schnell eine lockere, ungezwungene Atmosphäre.  Wir als Teilnehmer wurden in den Ablauf einbezogen. Die Weine aus diversen Anbaugebieten wurden uns nicht einfach mit einer begleitenden Erklärung präsentiert und ausgeschenkt.  Im Gegenteil: Wir wurden nach einigen kleinen Hinweisen und Fragestellungen stetig aufgefordert, unsere Vorstellungen und Meinungen darüber abzugeben. Oftmals lagen wir voll daneben…  Wir waren begeistert, welch grosses Fachwissen Markus offenbarte. Zusätzlich zu spannenden Details und kompetenten Antworten auf unsere Fragen bzgl. die präsentierten Weine, erfuhren wir auch Grundsätzliches über Weinarten und Weinanbau, Weinregionen, Lagerung und Geschichte bis hin zu  sogenannten Wein-Mythen. Zusätzlich verwöhnte uns Nicole kulinarisch aufs Beste.  Es war für uns ein lehrreicher, spannender und unterhaltsamer Abend. Wir bedanken uns herzlich bei Nicole und Markus für ihre Gastfreundschaft und ihr Engagement.
 
Fazit: 
Monika und mir hat dieser Event enorm gut gefallen. Wir, als Wein-Normalos, erfuhren so viel Neues und Wissenswertes über diese guten Tropfen. Es hat uns beeindruckt, mit welcher Hingabe Markus die Weine aussucht und dies inspiriert uns, zukünftig auch unseren gekauften Wein ein bisschen differenzierter zu betrachten.